Werbung Stick2Bike.de

Beiträge von Martin_Nbg

    dazu fällt mir noch ein das es im Bmw Gs Forum dazu etliche Beiträge gab oder gibt... im Gelände fährt man sich wohl leichter was ein und die haben die flicken bis zu 4000km drinnen gelassen 🤷‍♂️

    Wenn man ein Gefühl fürs Motorrad hat, merkt man eigentlich schnell, wenn der Luftdruck sinkt. Daher ist so ein Flicken bei normaler Fahrweise (StVO entsprechend) für eine gewisse Zeit in Ordnung. (meine Meinung)


    Den Pilz kannste aber nur im demontieren Zustand einbauen.

    Die Wurst geht ganz easy im eingebauten Zustand. So wie die scheisse an den Finger klebt, wird sich das Teil niemals von alleine heraus bewegen

    der basiert doch auf dem selben System wie die Fahrrad flicken also ich hab mir so ein Set fürs Auto gekauft mit Kleinkind hab ich einen Bock 60 oder mehr Minuten auf den ADAC zu warten... hab des zeug meinem Kollegen geliehen weil er sich einen Nagel mittig eingefahren hat 🤢 allerdings PKW müsste ihn mal fragen wie das in der Handhabung war... der fährt seit 6 Monaten mit dem Reifen kein Luftverlust...


    Zurück zu dem Flicken oder vierkantgummi der ist selbstvulkanisierend denke nicht das der sich jemals wieder vom Gummi trennt! Sofern beim Einbau alles richtig gemacht wurde!

    Beim Auto verteilt sich das doch ganz anders, Jungs. Schon mal darüber nachgedacht, dass ein Motorradreifen viel mehr walgt beim fahren?

    Ja 300kg auf 2 reifen vs 1400kg auf 4 reifen kann man drehen und wenden wie man es mag! auch zum Thema kurvengeschindigkeit gab es mal einen interessanten Bericht mit einem Lancia oder Audi S1 800 oder 1000ps und das die durchschnittliche kurvengeschindigkeit höher ist wie mit einem 1000er Motorrad...


    Wie gesagt muss jeder für sich entscheiden 😘

    Das glaub ich dir schon, da hast schon recht, aber wie oft und vorallem wie lang fahrstn mim Auto Vollschub? 😜

    So war das gmeint

    München Nürnberg mal Nachts aber ist zu teuer 70L Super hin und zurück 🤣 sind hin und zurück 350km


    Ich mag geflickte Reifen auch nicht aber ich kenne genug die sich in einen neuen Reifen etwas eingefahren haben und dann mit einem geflickte Jahre ohne Probleme gefahren sind... muss jeder für sich entscheiden! Das selbe gilt für ventilkappen... kenne viele die keine oder gerissene haben dabei ist die Kappe elementar weil wenn das Ventil undicht wird ist die Luft sofort draußen

    Glaub trotzdem net ganz das du mit deinem Audi die gleiche Belastung zammenbringst wie mit am Sportler. Vmax ok, wird die gleiche sein, aber wennst mit der Kawa eine Bergstrasse ballerst glaub uch wird der Gummi schin mehr belastet 🤷‍♂️

    1,4 Tonnen in 5,6 sekunden auf 100 kmh zu bringen halte ich führ mehr Belastung wie 300 kg in 3,x sekunden... 🤷‍♂️ Auto schiebt gerne über die Achse was du beim Motorrad überhaupt nicht hast weil wenn er da schiebt fliegt man im nächsten Moment schon aufm Boden

    also wenn man es mit der "wurst" oder vierkantgummi richtig macht hält das schon! Aus meinem Audi S3 reifen ist es zumindest über 3 Jahre nicht heraus geflogen... hab es erst nach 3 Jahren gemerkt das hinten rechts und links beide Reifen geflickt waren 🤷‍♂️ und Vmax hat sich der Audi mit der Zx600G nicht viel genommen... hatte 350+ Ps 1,8T 🤣

    Stimmt, bei dir steht halt nur die alte Größenbezeichnung drin, welche es ja nicht mehr gibt und da es keine EG Genehmigung hat. Musst du abweichende Reifengrößen nun eintragen lassen und der Prüfer "kann" die Hersteller und Modell mit reinschreiben -.-

    Gibt es immer noch hab erst neue 3,25x19 gekauft gibt auch 90/90r19 oder 100/90r19 die die alte Bezeichnung zusätzlich haben

    wo trägt er was genau ein ?

    An meiner G trägt er den 120/70 und hinten den 180ger ein unten in die Zeile kommt halt die weiteren Größen mit rein die alte Größe Streicht er nicht raus... so wie ich das verstanden habe... er schreibt nur die Größe rein weil ich sonst jedesmal beim Reifen Modell oder herstellerwechsel neu eintragen müsste


    Müsste 22 sein



    Einfach bis nächste Woche Mittwoch warten :) Brauch aber die aktuelle reifenfreigabe... also Vorlage das es jemals eine Freigabe für die Kombi gegeben hat

    die wollen die Reifenfreigabe haben. bzw jetzt das service Dokument vom reifen.

    dann bekommst du unter 22 (Feld Bemerkungen) die größe + marke + modell lt dem Dokument eingetragen.

    dafür zahlst ca 50 euro und nochmal 15 euro bei der Zulassung.

    Dann lohnt sich das nicht und den 120/60zr17 bekomm ich ja auch als 2CT also drauf geschißen


    Dann alle 2 Jahre zum TÜV wenn man mal das Modell wechselt



    Also entweder der trägt nur die Größe ein oder ich lass es... weil dann hast ja wieder eine reifenbindung die es ja normal nicht mehr gibt

    glaub die Kombination hab ich auf der G... wobei streugut was noch vom Winter liegt und dann die ersten paar Meter am Reifen klebt extreme kratzgeräsuche verursacht... Abstand schutzblech zum Reifen ist ziemlich eng



    Edit: merkst du einen Unterschied zwischen orignal 170ger und 180ger reifen ?