Werbung Stick2Bike.de

Metzeler M9 RR

  • Soo wie versprochen mal ein Thread zum neuen Metzeler.


    Bin noch nicht viel gefahren (gestern drauf bekommen) aber im Vergleich zum BT016 Pro (Bridgestone) sinds Welten.

    Viel kann ich noch nicht sagen, da ich Anfänger bin und der Reifen noch eingefahren werden muss, allerdings legt sich die Maschine deutlich angenehmer, fast schon von selbst in die Kurven und ist deutlich agiler.

    Temperatur nimmt er auch zugig auf.


    Weiteres folgt! :)

  • Wie alt war der Bridgestone?
    Nagelneuen gegen tausende Kilometer alten Reifen zu vergleichen wäre halt Äpfel mit Birnen. Wobei der bt16pro sich nicht unbedingt großer Beliebtheit erfreut hat (warum auch immer, ich fand ihn bis auf die Kälteschwäche ganz ok), auch ist er eher auf der stabilen, als auf der handlichen Seite anzusiedeln, ich mag dieses „Anlehngefühl“ aber sehr gerne.

  • wie alt der war kann ich nicht sagen, hatte der Vorbesitzer schon drauf. Hatte auf jedenfall noch gut Profil. Aber man musste das Motorrad schon dazu zwingen in die Kurve zu gehen. Also entweder war der schlecht oder der M9RR echt gut. Kann ich leider nicht beurteilen

  • wie alt der war kann ich nicht sagen, hatte der Vorbesitzer schon drauf. Hatte auf jedenfall noch gut Profil. Aber man musste das Motorrad schon dazu zwingen in die Kurve zu gehen. Also entweder war der schlecht oder der M9RR echt gut. Kann ich leider nicht beurteilen

    Oder der Vorbesitzer ist viel geradeaus gefahren und hat ne Kante reingemacht.

    Welchen Luftdruck bist du gefahren?

    Reifenalter steht auf der Flanke

  • Ja, muss man halt immer je nach Wetter schauen. Morgens in der 10grad kalten Garage, wenn tagsüber 30° Ashphalt sind, dann passt 2,3/2,5 für mich auch.


    Ansonsten bei Bridgestone (oder Reifen mit harter Karkasse) auch 2,3 / 2,6 und bei weicheren Reifen (z.B. M7RR) eher 2,4/2,7.

    Aber da kannst du gefahrlos etwas rumprobieren und wirst erstaunt sein, dass man so geringe Luftdruckunterschiede doch tatsächlich merkt.